Mobil: +49 179 2085164   |   E-Mail: info@wolff-christian.de

Am 30. Januar 2023: Leipzig leuchtet für Demokratie und Menschenrechte

Ende November 2022 haben sich Vertreterinnen und Vertreter vieler Leipziger Verbände, Vereine, Institutionen, Parteien – darunter Gewerkschaften, Kirchen, Kultureinrichtungen, Sportvereine – auf Einladung von Oberbürgermeister Burkhard Jung zusammengesetzt. Thema war: Was kann die Stadtgesellschaft tun, um den demokratischen Zusammenhalt zu stärken und den rechtsnationalistischen Gruppierungen nicht die Straße zu überlassen. Dabei wurde vereinbart, am Montag, 30. Januar 2023, zu einer großen Aktion aufzurufen „Leipzig leuchtet für Demokratie und Menschenrechte“. Dafür wurde der folgende Aufruf einvernehmlich verabschiedet. 

Am 30. Januar 2023: Leipzig leuchtet für Demokratie und Menschenrechte

Viele Bürgerinnen und Bürger stehen für gesellschaftlichen und sozialen Zusammenhalt, für eine starke Demokratie und Vielfalt in unserer Stadt. Dies alles benötigen wir angesichts der großen Herausforderungen: Klimawandel, Energiekrise, Krieg in der Ukrain.

Doch in Krisenzeiten treten auch die auf den Plan, die einfache Lösungen propagieren, Verschwörungsmythen verbreiten und die Chance für Umsturz wittern. Rechtsnationalisten, Reichsbürger und Faschisten sind die größte Gefahr für Demokratie, Rechtsstaat und sozialen Zusammenhalt. Viel zu lange wurde diese gerade in Sachsen verharmlost. Viel zu oft wird den Feinden der freiheitlichen Demokratie Verständnis entgegengebracht. Viel zu häufig werden junge Menschen in ihrem Protest gegen Neonazis alleingelassen.

Dem wollen wir mit demokratischer Entschiedenheit entgegentreten – auf dem Leipziger Ring, seit 1989 Sinnbild für den gewaltfreien Aufbruch zur Demokratie. Am 30. Januar 2023 wollen wir ihn mit vielen Menschen aus der Stadtgesellschaft neu zum Leuchten bringen: für Demokratie und Menschenrechte, für Offenheit und Vielfalt, für Solidarität und sozialen Zusammenhalt.

Der 30. Januar 1933, der Tag, mit dem vor 90 Jahren das Terrorregime Hitlers begann, mahnt: Demokratie und Menschenrechte, demokratische Offenheit und friedliches Zusammenleben sind keine Selbstverständlichkeiten. Sie können nur verteidigt werden und sich entwickeln, wenn wir Bürgerinnen und Bürger unsere demokratische Verantwortung wahrnehmen. Lasst uns dies in der großen Gemeinschaft der Stadtgesellschaft tun

am 30. Januar 2023: den Anfängen wehren – Demokratie stärken – solidarisch durch die Krise gehen
18.00 Uhr                Kundgebung auf dem Marktplatz
ab 19.00 Uhr           Der Leipziger Ring leuchtet …

www.leipzig-leuchtet.de

Dieser Eintrag wurde gepostet in Kirche, Leipzig, Politik und getagged , , , . Bookmarken Sie den Permalink.

40 Responses to "Am 30. Januar 2023: Leipzig leuchtet für Demokratie und Menschenrechte"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*


*Sicherheitsabfrage

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung