Mobil: +49 179 2085164   |   E-Mail: info@wolff-christian.de

Zum online-Vortrag „Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen für die christliche Friedensethik“ am 07. November 2022

„Sie waren – wenn ich das mal so sagen darf – in „bester Form“, haben sehr authentisch und sehr engagiert Ihre Rede vorgetragen und alle unsere Teilnehmer haben sehr aufmerksam Ihren Vortrag verfolgt.  Inhaltlich ist es Ihnen sehr gut gelungen, das mittlerweile sehr komplex gewordene Thema mit seinen Wurzeln in der Friedensbewegung und dem direkten Bezug auf den Krieg in der Ukraine mit seiner weltweiten Bedeutung und Verflechtung stringent aufzuarbeiten, gut gegliedert und mit einem klaren Leitfaden versehen. Dass Sie die mangelnde Klarheit in der Evangelischen Kirche offen benannt haben fand ich sehr bemerkenswert, weil ich es selbst nicht in dieser Tiefe verfolgen konnte.  Vor allem hat mir sehr gut gefallen, dass Sie sehr klar auf die theologischen Aspekte hingewiesen haben und insbesondere immer wieder den biblischen Bezug hergestellt haben war sehr wichtig. Mit Ihrer Anknüpfung an Moltmanns Theologie der Hoffnung und sein Spätwerk haben Sie einen hoffnungsvollen Aspekt in die ganze schlimme Entwicklung hineingetragen, die mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. Auch die anschließende Diskussion empfand ich sehr interessant und sehr lebendig.“ Rolf Freudenberg, Vorsitzender der Evangelischen Akademikerschaft in Deutschland (EAiD)-Landesverband Pfalz

 

Dieser Eintrag wurde gepostet in Referenzen. Bookmarken Sie den Permalink.

2 Responses to "Zum online-Vortrag „Der Krieg in der Ukraine und seine Folgen für die christliche Friedensethik“ am 07. November 2022"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*


*Sicherheitsabfrage

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung